Schnaeppchen


CLAXTON, MCQUEEN


Hardcover
24 x 30 cm
192 Seiten
Gewicht 1,3 kg
Deutsch, Englisch, Französisch


Lebe schnell, sterbe jung

Es zeugt von Claxtons gutem Auge und Können, dass diese Aufnahmen mehr zeigen als nur einen Filmstar bei der Arbeit und beim Vergnügen. Claxton erweckt durch sein Sujet eine vergangene Ära zum Leben. - Value Rich Magazine, Palm Springs

Bei einem unserer Treffen fuhr er ein brandneues Ford-Cabriolet mit nur 30 Meilen auf dem Tacho auf Höchstgeschwindigkeit so lange den Texas-Highway hinunter, bis der Motor zu qualmen begann und schließlich Feuer fing. Er verlangsamte die Fahrt und rief: 'Clax, wenn ich sage, spring, dann spring!' Und so sprangen wir, gerade als das Auto in Flammen aufging. Steve saß am Rand der Landstraße in sicherer Entfernung vom brennenden Wagen und lachte aus vollem Hals. - William Claxton

Ihre gemeinsame Leidenschaft für schnelle Autos führte Steve McQueen (1930-1980) und William Claxton zu Beginn von McQueens Karriere zusammen, und sie blieben bis zu dessen frühzeitigem Tod eng befreundet. Claxton kannte McQueen in all seinen Rollen (Draufgänger, Biker, Filmstar, Rennfahrer, Frauenheld, Familienmensch usw.) und hielt zu jeder Gelegenheit eine weitere Seite seiner wandelbaren Persönlichkeit fest. Wie dieses Album zeigt, waren Claxtons fotografisches Talent und seine Sensibilität perfekt auf den facettenreichen Charakter des Schauspielers abgestimmt. Hier tritt der wahre Steve McQueen zutage, der durch Claxtons einfühlsame Fotografien unsterblich wurde.

Über den Herausgeber:
Steve Crist ist editor für Fotografie beim TASCHEN Verlag in Los Angeles. Er war verantwortlich für Marylin von André de Dienes, Steve McQueen von William Claxton, Hugh Hefner's Playboy und William Claxtons Jazz-Opus Jazzlife.

Über den Fotografen:
William Claxton nimmt in der Geschichte der amerikanischen (Jazz)Fotografie einen besonderen Platz ein. Seit seiner frühen Karriere mit Aufnahmen für LIFE, Paris Match, Vogue und andere Magazine arbeitete er mit vielen Hollywood-Berühmtheiten und Jazzmusikern, die zu seinen Freunden wurden. Erwähnenswert sind vor allem Steve McQueen und Chet Baker (den Claxton zum ersten Mal 1952 fotografierte, als Baker jung und noch unbekannt war). Claxton, dessen Jazzaufnahmen mehr als fünf Jahrzehnte lang die Cover ungezählter Alben und Magazine zierten, gilt als der überragende Fotograf von Jazzmusik.




Verfügbarkeit 
sofort lieferbar



Auswahl: Menge
Standard



Bestellnummer: 978-3-8365-0391-4

9.99 EUR
Preis:
6.-
  EUR


(inklusive Mehrwertsteuer, zzgl. Versandkosten)


In den Warenkorb




Alle Buchthemen: Art |  Design |  Diverse |  Mini |  Movies |  Musik |  Photography |  Subculture |  Tattoo |  Hawaii | H.R. Giger | Shag | Playboy | Thomas Ott | Neuheiten | Hauptseite

Kalender: cOOle Kalender fürs Jahr 2020! Pulp, Trash, Comics, Kitsch und Style... Von Emily the Strange bis Pin Up - Eine Augenweide fürs ganze Jahr :)

Oder blütenweisse Notizbücher zum selber vollschreiben.



Wunschliste Claxton, McQueen auf meine Wunschliste nehmen

oder meinen Lieben gleich jetzt schon zeigen... *







00
Artikel
EUR 0.00
Noch EUR 50.00
bis zum kostenfreien Versand